Unser erster Auftritt im ZENTRUM am 20.09.2013! Ein Bildbericht.

Es war soweit. Am 20.09.2013 hatten wir unseren ersten Auftritt auf der Kleinkunstbühne im Zentrum!

DSCF1113Wir waren alle sehr aufgeregt: ein neuer Auftrittsort, eine neue Bühne und ein großer Zuschauerraum. Immerhin 99 Zuschauer passen in die Kleinkunst-bühne, ob uns so viele sehen wollen?

Unsere Mama Mamaladnamala, die Tina, war besonders nervös. Vorsichtig und ein kleines bisschen verkrampft warf sie ein Auge in den Zuschauerraum.

Aber es war unglaublich. Es war ausverkauft, einige Spätkommer mussten wieder heimgeschickt werden, „wegen Überfüllung geschlossen“!

Liebe Freunde des Improvisationstheaters, liebes Publikum, wir danken Euch! Und zwar nicht nur für Euren Besuch, sondern auch für die tolle Stimmung, die Ihr gemacht habt! Ihr wart – und seid es hoffentlich auch künftig – ein großartiges Publikum!

Und für die, die keinen Platz mehr fanden, haben wir nachfolgend eine kurze Zusammenfassung:

Zur Einweihung unseres neuen Spielorts gab es einen Wettkampf gegen unsere Freunde aus Aschaffenburg, die Gruppe „ZapzarAB“, vom Schiedsrichter das Zapzarab genannt.

DSCF1037Durch den Abend führte unsere zauberhafte Moderatorin Heidi vom Mamaladnamala.

Souverän und charmant erklärte sie die Regeln, forderte Vorgaben ein und gab den Schauspielern die Gewissheit, in guten Händen zu sein.

 

DSCF1044
Ganz anders hingegen der Schiedsrichter: „Dan the man“ schien aus den tiefsten Slums irgendeiner Großstadt zu kommen. Von Charme konnte bei ihm wirklich keine Rede sein. Gerüchten zufolge soll es sich bei ihm  um unseren Jürgen gehandelt haben, aber das glaube ich nicht. Hätte er uns sonst so benachteiligt?

MatchEs war soweit: Auf der Bühne trafen wir, Dominik, Tina und Harry (von links) auf unseren Gegner, „das Zapzarab“.

Wie Ihr seht, sind wir ganz schön erschrocken.

Nur unser Dominik war zuversichtlich, schließlich war Markus ja ein ganzes Stück kleiner als er.

Aber ob das reicht?

Die Zapzarabs sahen einfach furchterregend aus.

Ihr Anführer Markus war ganz offensichtlich völlig durchgeknallt, der Wahnsinn blickte aus seinem Gesicht!  Und ihre Mädels Sylvia und Katja schienen irgendeinen asiatischen Kampfsport zu beherrschen!

DSCF1167       DSCF1107

Da war guter Rat teuer. Doch Harry hatte einen Plan:

DSCF1176„Ihr zwei schleicht Euch so lautlos wie Schildkröten an und ich schalte die Mädels mit Ballett aus.“

Das schien ein genialer Plan zu   sein, denn was hat Ballett schließlich mit Schildkröten zu tun?

Gesagt, getan!

DSCF1086  DSCF1056

DSCF1246Aber es half alles nichts, der Schiedsrichter zog uns – wahrscheinlich bestochen – aus heiterem Himmel einen Punkt ab und erklärte ZapzarAB zum Sieger.

Am Ende hatten wir uns dann aber doch wieder alle lieb und schossen ein gemeinsames Foto:

DSCF1270

Übrigens: Wir sind Hausgruppe im Zentrum